STARFORT -:- Greentech
STARFORT
Mahr 112/a
I-39042 BRIXEN
Tel. (0039) 0472 835 776
E-Mail: info@starfort.net

Klarwasserhydraulik eine Herausfoderung für die Ölhydraulik und Pneumatik

Die Kosten der Umweltprobleme der Hydrauliköle werden gerne unterschätzt. Hydrauliköl ist an sich schon teuer um so mehr wenn es Biöl ist. Dazu kommen Kosten der Wartung von Maschinen mit Ölhydraulik denn schon Hautkontakt sollte nicht vorkammen und Ölspritzer auf empfindliche Körperteile um so weniger. Irgendwann  steht Entsorgung an und teilweise bedarf es baulicher Maßnahmen wie dichte Wannen unter den Maschinen, Feuerschutz und Saugfähiges Material muss in greifbarer Nähe sein. Also behördliche Auflagen entfallen. Dazu gibt es Fälle bei denen die Klarwasserhydraulik schon in der Anschaffung weniger kostet. Dazu kommt die technische Überlegenheit durch höhere und temperaturunabhängige  Arbeitsgeschwindigkeit und Starrheit des Wassers gegenüber Öl.

 

Dank der Dünnflüssigkeit des Wasseres können am Ende Arbeisgeschwindigkeiten  erreicht werden die der Pneumantik die Stirn bieten. Nicht zu vernachlässigen, Pneumatik ist wohl die teuerste Energie.